Zum Hauptinhalt springen

Wienerli u Härdöpfusuppe

Die diesjährige Weihnachtsgeschichte stammt aus der Feder von Irene Graf. Sie handelt von Heidi, einer begnadeten Schauspielerin, die neue Erfüllung findet.

Nomal brandet Applous uf, no es letschts Mal verböige und … weg! Gschmeidig huschet di ganzi Truppe Hand i Hand ab dr Bühni. Ds Heidi ma fasch nid nache, ihrer Bei si nümm so flink, si laht sech la zieh. Ds Publikum im Saal steit uf! Standing Ovation! O hüt, bir letschte Vorstellig vor Wiehnachte. Ds Liecht geit a, dr Applaus verhallt, a syni Stell tritt Glafer, Glächter, Stüehlrücke. Backstage geits läbig zue u här.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.