Zum Hauptinhalt springen

Wimmis, Matten und Spiez sind die Schnellsten

Am Sonntag waren 827 Kinder und Jugendliche aus dem Kanton Bern und eine Jugendriege aus Gampel im Wallis auf dem Flugplatz Reichenbach im Einsatz bei Spiel und Sport.

Auch die Vereinsfahnen waren am Jugendturntag präsent.
Auch die Vereinsfahnen waren am Jugendturntag präsent.
Rösi Reichen
Beim Ballweitwurf ist höchste Konzentration gefragt.
Beim Ballweitwurf ist höchste Konzentration gefragt.
Rösi Reichen
Siegerehrung Stafetten Kategorie A: (v.?l.) 2.?Laupen, 1.?Wimmis, 3.?Biglen.
Siegerehrung Stafetten Kategorie A: (v.?l.) 2.?Laupen, 1.?Wimmis, 3.?Biglen.
Rösi Reichen
1 / 6

Am Sonntag fand auf dem Flugplatz Reichenbach der Jugendturntag statt. Stefan Kaufmann, der Vertreter des Turnerverbands Berner Oberland, hatte einen guten Eindruck und lobte das OK für die gute Arbeit. Der Gemeindepräsident Willy Matti freut sich laut Festführer und betont: «Unsere Turnvereine leisten einen wesentlichen Anteil an die Jugendarbeit.»

Die Kinder und Jugendlichen mit Jahrgang 2000 bis 2010 nahmen an einem Leichtathletik-Vierkampf teil. Je nach Alter variierten die Disziplinen Sprint, Weitsprung, Ballweitwurf/Kugelstossen, Lauf 300 und 600 Meter. Alle bekamen einen Erinnerungspreis, die drei Ersten eine Medaille mit Schleife, 40 Prozent eine Auszeichnung.

Frenetisch angefeuert

Bei den Finalläufen ging es «um die Wurst». In der Rundbahn und in der Pendelstafette wurden die schnellsten Jugi-Teams eruiert und in jeder Kategorie Mannschaftspreise verliehen. Die Kameraden feuerten ihr Team frenetisch und ohrenbetäubend an. In der Rundbahnstafette Kategorie A (Jahrgang 2000–2002) siegte Wimmis. Das schnellste Team bei der Pendelstafette Kategorie B (2003– 2006) war Matten 1, und in der Kategorie C (2007–2010) siegte Spiez.

Viel Spass hatten die Kinder an den Spielen, von Gokart über Pedalo und Büchsenwerfen bis zur Mohrenkopfschleuder.

Mit Jugend

Für das Reichenbacher Organisationskomitee des Oberländischen Turnfests war von Anfang an klar, dass der Jugendturntag dazugehöre. «Die Jugend ist unsere Zukunft – ob turnerisch oder organisatorisch», so der OK-Präsident Beat Schranz. Er freute sich über das schöne Wetter, die tolle Stimmung am Jugendturntag, lobte die Gesamtleiterin Linsey Prior, die 860 Helferinnen und Helfer für 2500 Einsätze und dankte den Sponsoren, der Burgergemeinde, der Flugplatzgenossenschaft und den Bewirtschaftern für die Einwilligung.

«Heute war der Testlauf für das Oberländische Turnfest, das am nächsten Wochenende stattfindet. Vom 16. bis zum 18. Juni mit 5084 Turnerinnen und Turnern wird die Herausforderung noch grösser sein», so Schranz.

Ranglisten: www.reichenbach2017.ch

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch