Wortspiel an der Bergführerlegende

Meiringen

An der Statue des Bergführers Melchior Anderegg in Meiringen wurde ein Protestschild gegen den Bau des Trift-Kraftwerks angebracht.

Das Schild bezieht sich auf Melchior Andereggs Spruch: «Man könnte gehen, aber ich gehe nicht»<p class='credit'>(Bild: PD)</p>

Das Schild bezieht sich auf Melchior Andereggs Spruch: «Man könnte gehen, aber ich gehe nicht»

(Bild: PD)

Der Grimselverein hat gemäss einer Mitteilung mit einem Schild an der Statue der Bergführerlegende Melchior Anderegg auf dem Casinoplatz am Sonntag gegen das geplante Kraftwerkprojekt Trift der Kraftwerke Oberhasli protestiert.

Auf dem Schild steht: «Man könnte in der Trift bauen, aber wir bauen nicht.»

Melchior Anderegg (1828–1914) zog die Grenze zwischen Risikobereitschaft und Leichtsinnigkeit hingegen mit dem Spruch: «Man könnte gehen, aber ich gehe nicht.»

fl

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt