Zum Hauptinhalt springen

Zwei Autos kollidieren frontal im Leissigentunnel

Am Mittwochnachmittag sind bei einem Unfall im Leissigentunnel auf der A8 vier Personen verletzt worden. Der Tunnel war während mehrerer Stunden gesperrt.

In einer Frontalkollision zweier Autos im Leissigentunnel sind am Mittwochnachmittag vier Personen verletzt worden. Der Tunnel musste für mehrere Stunden gesperrt werden.

Dies teilte die Kantonspolizei Bern am Mittwochabend mit. Alle vier Verletzten konnten die Fahrzeuge selbst verlassen und wurden anschliessend mit der Ambulanz ins Spital gefahren. Es handelt sich um drei Frauen und einen Mann.

Gemäss Mitteilung ereignete sich der Unfall kurz nach 16 Uhr. Ein Auto, das von Spiez her in Richtung Interlaken unterwegs war, sei aus ungeklärten Gründen im Leissigentunnel auf der A8 seitlich-frontal mit einem Auto kollidiert, das in die Gegenrichtung fuhr. Der Tunnel musste in beiden Richtungen für mehrere Stunden gesperrt werden. Eine Umleitung wurde eingerichtet.

SDA/ske

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch