Offene Ausgangslage beim ersten Hornbergschwinget

Schönried

Einige Athleten des Hornbergschwinget brauchen noch Erholung vom «Eidgenössischen».

Die Gstaader Brüder Philipp (links) und Florian Aellen dürften zu den Favoriten zählen.

Die Gstaader Brüder Philipp (links) und Florian Aellen dürften zu den Favoriten zählen.

Kaum gehört das eindrückliche Eidgenössische Schwingfest in Zug der Vergangenheit an, steht am nächsten Sonntag bereits wieder ein Oberländer Regionalschwingfest auf dem Terminplan. Weil die Rellerli-Bergbahn den Betrieb eingestellt hat, war der beliebte Rellerli-Bergschwinget im letzten Jahr letztmals ausgetragen worden. Doch die Veranstalter des durchführenden Schwingklubs Saanenland haben auf dem Hornberg einen neuen Schwingplatz gefunden.

Er befindet sich direkt beim Berggasthaus Hornberg und bietet eine gute Infrastruktur. Mit grosser Genugtuung dürfen sich die Organisatoren auf eine neue Herausforderung freuen und hoffen – da das Schwinggelände mit dem Auto erreichbar ist – auf einen grossen Zuschaueraufmarsch.

Chance für die Jungen

Weil seit dem «Eidgenössischen» erst eine Woche vergangen ist, dürften sich einige der Athleten, die in Zug im Einsatz standen, verdientermassen ein freies Wochenende gönnen. Sicher am Start stehen werden die Brüder Philipp und Florian Aellen, die sich am «Eidgenössischen» knapp hinter den kranzberechtigten Rängen klassieren konnten.

Zusammen mit Patrick Gobeli dürfen die Gstaader Brüder zu den grossen Favoriten für den Festsieg gezählt werden. Wie sehr die eingeladenen Gäste aus dem Kanton Freiburg in die Entscheidung eingreifen können, wird sich zeigen. Sicher wird dieser Anlass für viele hoffnungsvolle Nachwuchsschwinger eine willkommene Startmöglichkeit dazu, mit einer guten Leistung die nötige Motivation für ein hartes Wintertraining zu holen. Weil sich die Schwinger noch bis kurz vor Beginn des Anschwingens um 10 Uhr anmelden können, ist eine Voraussage über den Ausgang um den Tagessieg relativ schwierig.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt