Zum Hauptinhalt springen

Ousu-Chilbi in diesem Jahr ein heisses Pflaster

AuswilZwei Zwirbelstände, Jodlermusik, ein Karussell und vieles mehr: Die Auswiler-Chilbi hatte einiges zu bieten – und doch kamen weniger

Sonnenschirme waren in Auswil gefragte Utensilien. Dort ging am Wochenende die traditionelle Ousu-Chilbi übers Pflaster – über ein heisses Pflaster notabene. Petrus hatte dem kleinen Volksfest nämlich einen hochsommerlichen Hitzetag beschert. Die Stars waren denn auch kühle Drinks, Eiskreationen – und die Hüswiler Jodlerschar mit ihrem natürlichen Jutz und ihrer Jodlerkost. Chilbi-Lebkuchen und Blumen Glanz strahlte das kleine Rösslispiel aus, das die Kinderherzen höherschlagen und die Augen der kleinen Passagiere hell aufleuchten liess. Ganz am Rand des Chilbigeländes standen die beiden Zwirbelstände. Im Osten versorgte der Gemischte Chor Auswil die Leute mit den beliebten Chilbi-Lebkuchen, im Westen bediente der Motoklub Auswil das Zwirbelrad und brachte Blumen unter das Chilbivolk. Wenn auch wegen der Hitze und des gleichzeitig stattfindenden Hornusserfests in Madiswil etwas weniger Leute als üblich an kamen, so war Organisatorin und Rössli-Wirtin Priska Feichter dennoch zufrieden. «Die Leute waren aufgestellt und fröhlich, unsere Arbeit hat sich gelohnt.» Schon in wenigen Wochen, am 8.Oktober 2011, will die Wirtin den nächsten Coup landen. Dann finde die Rössli-Sichelte statt, mit feinen Zutaten aus der Küche und musikalischer Rohkost, interpretiert von Resi und Wädi sowie der international versierten Jodlergruppe Steimanndli. Hans Minder>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch