Zum Hauptinhalt springen

Piste frei am Lauberhorn

Heute wird die 80.Auflage der Lauberhornrennen mit der Super-Kombination eröffnet. Zwei Schweizer gehören zum Favoritenkreis.

Benjamin Raich hat in Wengen 15 Rennen bestritten und 5 davon gewonnen; den ungekrönten König des Luftkurorts im Berner Oberland gilt es in der heutigen Super-Kombination (10.30/13.30 Uhr, SF zwei) zu beachten. Die Hoffnungen der helvetischen Anhänger ruhen in erster Linie auf Vorjahressieger Carlo Janka und dem wieder erstarkten Silvan Zurbriggen. Fredy Fuchs, Vizepräsident des Organisationskomitees, traf gestern im Zielraum alte Bekannte. Der 72-Jährige erinnerte sich unter anderem an eine Gämse und einen wütenden Italiener.mjs Seite 11, 12, 28>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch