Zum Hauptinhalt springen

Pläne fürs Ziegeleiareal

Ein Einkaufszentrum und Wohnungen sollen auf dem Ziegeleiareal in

Seit die Ziegelei Aarberg 1995 den Betrieb eingestellt hat, liegt das 14500 Quadratmeter grosse Grundstück beim Bahnhof brach. Wie die Gemeinde Aarberg mitteilt, will der Gemeinderat im Rahmen der laufenden Ortsplanungsrevision nun die rechtlichen Voraussetzungen dafür schaffen, dass das Areal wieder genutzt werden kann. Vorgesehen ist eine Zone mit Planungspflicht, über die die Stimmberechtigten voraussichtlich an der Gemeindeversammlung im Mai befinden können. Bereits existieren konkrete Pläne für eine Überbauung der Industriebrache. Die Investorengruppe Marvel-Light hat sich mit den Grundeigentümern Ziegelei, Landi und Villa von Gunten über den Verkauf der Grundstücke geeinigt. Sie plant eine Überbauung mit Einkaufszentrum, Fachmarkt und Wohnungen. 100 neue Arbeitsplätze sollen entstehen. pd>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch