Zum Hauptinhalt springen

Playoffs wohl ohne Bomo

eishockey Bomo Thun wird wohl auch in der laufenden Saison nicht in die Playoffs der LKA der Frauen einziehen. Die Thunerinnen verloren das Berner Duell am zweitletzten Spieltag der Masterround gegen Langenthal 3:4 und befinden sich im Kampf um den vierten Playoff-Platz in einer schlechten Ausgangslage. Bomo weist vor der letzten Runde zwei Punkte Rückstand auf Langenthal auf und steht gegen den Meister ZSC Lions vor einer extrem schweren Aufgabe. Die Oberaargauerinnen treffen noch auf den Tabellenletzten Université Neuchâtel. «Im neuen Jahr sind wir wohl wieder ins alte Fahrwasser gefallen und haben zu wenig an unsere Möglichkeiten geglaubt», sagt Roland Schneider, der Trainer von Bomo. Verpasst Bomo die Playoffs, muss es in einem Playout gegen das zuletzt stärker gewordene Team aus Neuenburg antreten. rpb>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch