Zum Hauptinhalt springen

Polo Hofer auf der «Schynigen»

Neue KonzertreiheWas mit «Zigünerhärz» beginnt, darf nicht ohne «Alpenrose» enden: Polo Hofer wusste auch 2000 Meter über Meer zu begeistern. Die «Jungfrau Musigäbe» sind eröffnet.

Polo Hofer&Die Band sorgten am vergangenen Freitag für einen gelungenen Auftakt in die Konzertreihe «Jungfrau Musig-äbe». Das Konzert war ausverkauft: Rund 165 Konzertbesucher pilgerten auf die Schynige Platte und liessen sich kulinarisch und musikalisch verwöhnen. Zur Eröffnung des neuen Berggasthauses Schynige Platte finden von Juni bis September acht Konzerte mit Schweizer Musikerinnen und Musikern statt (wir berichteten). Röthebach und Wyssebüehl «Liebi Lüt vo Stadt u Land, guete Abe mitenand!»: In beinahe familiärem Ambiente begrüsste Polo Hofer seine Fans auf der Panoramaterrasse des neu eröffneten Berggasthauses Schynige Platte. Polo Hofer&Die Band machten Stimmung, und dies nicht nur mit altbekannten Songs: Ein guter Teil des eineinhalbstündigen Konzerts widmete sich dem kürzlich erschienenen Album «Polo Hofer singt Bob Dylan». Mit «Röthebach» (Red River Shore) oder «Fäldwäg-Blues» (Dirt Road Blues) kam das Publikum in den Genuss mehrerer Dylan-Covers, die Hofer zum 70.Geburtstag des amerikanischen Singer-Songwriters in Mundart adaptiert und interpretiert hat. Musik trifft auf Kulinarik Auch kulinarisch kamen die Gäste auf ihre Kosten: Das Abendessen vermochte Auge und Gaumen zu verzücken. Auf die einstündige Bahnfahrt folgten ein Willkommensgetränk und ein vielseitiges Buffet, das für verschiedenste Geschmäcker etwas zu bieten hatte. Die «Jungfrau Musigäbe» werden anlässlich der Eröffnung des neuen Berggasthauses Schynige Platte, das auf die Saison 2011 modernisiert und erweitert wurde, in diesem Jahr erstmals durchgeführt. Die Fahrt mit der Zahnradbahn, die Ankunft am nostalgischen Bahnhof, das in neuem Glanz erstrahlende Gebäude und nicht zuletzt das Panorama boten denn auch einen nichtalltäglichen Rahmen für das Konzert. Bis September warten die Jungfraubahnen mit weiteren sieben Konzerten auf: Nach Polo Hofer&Die Band werden Marc Trauffer, Trummer, Nicolas Senn, Eliana Bürki, Evelyn & Kristina Brunner, Oesch’s die Dritten und Tinu Heiniger für Unterhaltung sorgen. Der Extrazug fährt jeweils um 18.17 Uhr ab Wilderswil auf die Schynige Platte. Die Rückfahrt ist um 22.30 Uhr. Das Abendessen und die Bahnfahrt sind im Eintrittspreis inbegriffen. Eva Feuz >

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch