Zum Hauptinhalt springen

Rechnung erneut positiv

Die Gemeinde Gündli-schwand hat auch 2009 ein positives Rechnungsergebnis erzielt. Die Gemeinde bereitet eine Fusion mit den Führungsorganen der Gemeinden Gsteigwiler, Saxeten und Wilderswil

Wie im Vorjahr hat die Jahresrechnung 2009 mit einem Gewinn abgeschlossen. Diesmal jedoch nicht durch den Verkauf einer Liegenschaft, sondern durch höhere Steuereinnahmen und einen grösseren Geldfluss aus dem Finanzausgleich. Die wegen der Wirtschaftskrise vorsichtige Budgetierung der Steuereinnahmen hat zu einer Besserstellung gegenüber dem Voranschlag von Fr.86319.45 geführt. Der Ertragsüberschuss der Rechnung beläuft sich auf Fr.19058.45. Die Gemeindeversammlung hat dem Nachkredit für übrige Abschreibungen diskussionslos zugestimmt und die Jahresrechnung einstimmig genehmigt. Fusion der Führungsorgane Durch die Aufhebung des Reglements für ausserordentliche Lagen und die Anpassung des Organisationsreglements hat die Gemeindeversammlung den Grundstein für die Fusionierung der Führungsorgane gelegt. Mit den Gemeinden Gsteigwiler, Saxeten und Wilderswil will sich Gündlischwand zum Regionalen Führungsorgan RFO Wilderswil Regio zusammenschliessen. Ihre Tätigkeit aufnehmen soll die neue Organisation am 1.Januar 2011. Dieselben vier Gemeinden hatten sich Anfang 2008 bereits zur Feuerwehr Wilderswil zusammengeschlossen. Der Gemeinderat wurde durch die Versammlung legitimiert, eine Verwaltungsverordnung auszuarbeiten. Mit dieser sollen die Aufgaben und Zuständigkeiten des Gemeinderats, der Kommissionen und der Verwaltung überarbeitet und aufeinander abgestimmt werden. Bauland steht zum Verkauf Die Gemeinde verfügt in der Choufmasmatta über zwei Baulandparzellen. Seit Februar 2010 sind diese zum Verkauf ausgeschrieben. Es haben sich bereits erste Interessenten gemeldet. Der Gemeinderat wird die verschiedenen Projekte prüfen und bei Bedarf im Sommer zu einer ausserordentlichen Gemeindeversammlung einladen. pd>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch