Regierungspräsident am Mittwoch im Schiessstand

Ringgenberg

Am Mittwoch wird das 24. Eidgenössische Armbrustschützenfest eröffnet. Mit dabei: Regierungspräsident Christoph Ammann.

Christoph Amman wird an der Eröffnungsfeier teilnehmen.

Christoph Amman wird an der Eröffnungsfeier teilnehmen.

(Bild: Franziska Rothenbühler)

Am Mittwoch steigt am späteren Nachmittag die Eröffnungsfeier des alle drei Jahre stattfindenden Eidgenössischen Festes der Armbrustschützinnen und -schützen . «Ich gehe schon davon aus, dass Regierungspräsident Christoph Ammann einen Pfeil auf die Scheibe schiessen wird», sagte vor wenigen Tagen Ernst Schiess, OK-Präsident des erstmals seit 38 Jahren wieder in Ringgenberg ausgetragenen Eidgenössischen Armbrustschützenfestes.

Im Rahmen der Eröffnungsfeier werden auf der Anlage des Schützenhauses Mösli nicht nur der bernische Regierungspräsident seinen Auftritt haben, sondern neben Schiess auch Gemeindepräsident Samuel Zurbuchen und die Tellspiele Interlaken mit Präsident und Telldarsteller Pascal Minder an der Spitze.

Die Gäste der Eröffnungsfeier werden gleich Zuschauer des ersten Wettkampfes des bis am 21. Juli dauernden Eidgenössischen sein. Denn ab 18.30 Uhr treten die Schützinnen und Schützen auf der 30-Meter-Anlage zum Finale der Gruppenmeisterschaft des Berner Kantonalen Armbrustschützenverbandes an.

10 Gruppen haben sich für diese Endausmarchung qualifiziert. In der Vorausscheidung (1. Runde Swiss Cup EASV) erreichte Titelverteidiger Frutigen 1 mit 758 Punkten das beste Resultat vor Emmental 1 (756) und Ringgenberg 1 (754). (hau)

Programm und Resultate auf www.asg-ringgenberg.ch

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt