Zum Hauptinhalt springen

Geisterfahrten haben zugenommen

111 Meldungen zu Falschfahrern gab es im letzten Jahr, Tendenz steigend. Oft sind die Geisterfahrer ältere Menschen.

Senioren müssen alle zwei Jahre ihre Fahrtüchtigkeit prüfen lassen. Foto: Marc Dahinden
Senioren müssen alle zwei Jahre ihre Fahrtüchtigkeit prüfen lassen. Foto: Marc Dahinden

Am Samstag kam es auf der A6 zwischen Thun und Bern zum tragischen Unfall: Ein 82-jähriger Geisterfahrer kollidierte auf der Höhe Rubigen mit mehreren Fahrzeugen. Insgesamt acht Autos und zwölf Personen waren betroffen. Der Geisterfahrer starb noch auf der Unfallstelle, zwei weitere Personen wurden mit der Ambulanz ins Spital gebracht.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.