Zum Hauptinhalt springen

Rekordjahr für die Bank

RiggisbergDie Spar und Leihkasse Riggisberg ist mit ihrem Geschäftsjahr 2010 zufrieden. Die Bilanzsumme hat die 400-Millionen-Franken-Marke überschritten.

Die Bilanzsumme ist gegenüber dem Vorjahr um 11,8 Millionen Franken angestiegen. Die Ausleihungen haben um 5 Millionen Franken zugenommen. Erfreulich haben sich auch die Kundengelder entwickelt, teilt die Bank mit. Diese nahmen um 6,4 Millionen Franken zu. Der Deckungsgrad im Kundengeschäft, das Verhältnis der Kundengelder zu den Ausleihungen, beträgt 88,2 Prozent. Das stelle im Branchenvergleich einen ausgezeichneten Wert dar, ist der Mitteilung weiter zu entnehmen. Der Bruttogewinn beträgt 3,08 Millionen Franken, und der Jahresgewinn blieb fast unverändert bei 1,23 Millionen Franken. Die Eigenmittel betragen 42 Millionen Franken. In diesem Betrag sind die stillen Reserven nicht berücksichtigt. Das Gesetz verlangt Eigenmittel von 15,9 Millionen Franken. Die Generalversammlung der Spar und Leihkasse Riggisberg AG findet am 12.März statt.pd>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch