Zum Hauptinhalt springen

Rothenbühler besucht die BZ

SpitzmarkeLead

Zu Gast auf der Redaktion Gestern übernahm Medienprofi Peter Rothenbühler (links im Bild, zusammen mit BZ-Chefredaktor Michael Hug) auf Einladung der Berner Zeitung die Aufgabe als Blattkritiker. Rothenbühler, heute Redaktionsdirektor von Edipresse, war früher unter anderem als Chefredaktor für den «SonntagsBlick», die «Schweizer Illustrierte» und «Le Matin» verantwortlich. Rothenbühler lobt die konsequente regionale Ausrichtung der BZ. Als jemand, der die BZ nicht regelmässig liest, tut er sich dagegen schwer mit der Orientierung innerhalb des Regionalteils. Längere Artikel hätte der Boulevard-Profi gerne etwas lesergerechter portioniert, dafür findet er den ausführlichen Sportteil der BZ gut gemacht und attraktiv aufbereitet. jo>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch