Zum Hauptinhalt springen

SBB-Häuser für die Uni

Stadt BernDie Uni macht sich breit in der Länggasse:

Die Uni braucht Platz, viel Platz: In den letzten zehn Jahren stiegen die Zahl der Studenten um 40 Prozent, jene der Angestellten um 20 Prozent – die von der Uni genutzte Fläche hingegen bloss um 11 Prozent. Und die Raumnot soll sich in Zukunft noch verschärfen: Bis ins Jahr 2025 brauche die Uni 42000 Quadratmeter Fläche. Rund 15000 davon werden durch das Von-Roll-Areal abgedeckt. Als nächsten Schritt will der Regierungsrat für die Uni die beiden SBB-Gebäude an der Hochschul- und der Mittelstrasse für 63,5 Millionen Franken kaufen. Die zwei Gebäude werden frei, weil die SBB 2014 ihren Hauptsitz in die Wankdorf City zügeln. Damit erhielte die Uni weitere 16500 Quadratmeter Fläche. Das letzte Wort hat der Grosse Rat.azuSeite 2>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch