Zum Hauptinhalt springen

Schläge und Tritte im Zug

Vor gut einer Woche kam es in der Nacht von Freitag auf Samstag um halb eins in einem Zug von Bern Richtung Belp zu einer Schlägerei zwischen mehreren Personen. Grund für den Streit war die überlaute Musik einer Gruppe von Männern. Zugpassagiere ärgerten sich über die Töne. Ein 38-Jähriger und ein 25-Jähriger wiesen die Musikkonsumenten zurecht. Diese wurden gegen die beiden Männer tätlich und verletzten sie durch mehrere Schläge und Tritte. Die beiden verwundeten Männer verliessen den Zug beim Bahnhof Nord in Kehrsatz. In einer Medienmitteilung bittet die Polizei Personen, die Angaben zu diesem Vorfall auf der Gürbetallinie machen können, sich an die Kantonspolizei Münsingen zu wenden: 031 368 72 81. pd/pst >

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch