Zum Hauptinhalt springen

SCL spielt gegen Visp

LangenthalDer SCL bekam für die Playoffs den EHC Visp als unbequemen Gegner zugewiesen.

Am Freitag, 11.Februar, fällt um 20 Uhr im Schoren der Startschuss zu den Viertelfinal-Play-off-Spielen in der National League B. Das Team um Chefcoach Heinz Ehlers musste sich als viertplatziertes der Qualifikationsphase damit abfinden, den unbequemen EHC Visp als Gegner zugeteilt zu erhalten. Nachdem Leader La Chaux-de-Fonds Sierre gezogen hatte und sich die Paarungen Olten - Basel sowie Lausanne - Ajoie ergaben, war klar, dass den Langenthalern Visp als Gegner zugewiesen wird. Dazu nahm Stefan Tschannen, der SCL-Top-Skorer, wie folgt Stellung: «Das erste Spiel wird für uns sehr wichtig. Wir dürfen das Heimrecht auf keinen Fall verwirken. Ich hoffe, dass unsere Fans den Schoren in einen Hexenkessel verwandeln werden.» Weiter meinte er: «Wenn wir Meister werden wollen, muss dies in dieser Saison geschehen, da Lausanne bereits gross für 2011/2012 aufgerüstet hat.» Und Gian Kämpf: «Es ist uns egal, gegen wenn wir spielen müssen. Es ist Playoff-Zeit. Es wird eine sehr ausgeglichene Serie geben. Wir vom SC Langenthal sind bereit, den Kampf gegen die Walliser aufzunehmen, dazu müssen unsere Spieler die nötigen Emotionen aufs Eis bringen!» rj>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch