Zum Hauptinhalt springen

Autofahrer flüchtete vor Polizeikontrolle

Am Donnerstagabend wollte ein alkoholisierter Automobilist einer Polizeikontrolle bei Tavannes ausweichen. Er flüchtete mit überhöhter Geschwindigkeit und prallte anschliessend gegen eine Hauswand. Verletzt wurde niemand.

Der Autofahrer war kurz vor 19 Uhr auf der A16 von Biel Richtung Tavannes unterwegs, wie die Kantonspolizei Bern mitteilt. Beim Tunnel kurz vor Tavannes führte die Polizei gleichzeitig eine Verkehrskontrolle durch und forderte den Mann auf, anzuhalten. Dieser flüchtete aber und wurde daraufhin von einer Patrouille verfolgt. Bei Tramelan verlor der Automobilist die Kontrolle über sein Fahrzeug und kollidierte seitlich mit zwei entgegenkommenden Autos. Anschliessend prallte er in eine Hauswand.

Nach dem Unfall konnte die Polizei den Mann laut Mitteilung verhaften. Er hat über ein Promille Alkohol im Blut. Verletzt wurde niemand. Der Verkehr war im Zentrum von Tavannes für mehrere Stunden unterbrochen.

pd/mau

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch