Zum Hauptinhalt springen

BDP holt sich im Minger-Dorf das Präsidium

Die SVPler reiben sich die Augen: Zum ersten Mal, seit in Schüpfen gewählt wird, muss die Partei das Zepter abgeben. Peter Gerber (BDP) gewann gegen Martin Schlup (SVP) den Kampf um das Gemeindepräsidium mit 311 Stimmen Vorsprung.

Sieger und Verlierer: Martin Schlup (SVP, rechts) gratuliert Peter Gerber (BDP) zum Sieg. Im Gemeinderat werden sie weiterhin zusammen arbeiten.
Sieger und Verlierer: Martin Schlup (SVP, rechts) gratuliert Peter Gerber (BDP) zum Sieg. Im Gemeinderat werden sie weiterhin zusammen arbeiten.
Iris Andermatt

Knapp ist etwas anderes. Mit 721 Stimmen liess Gemeinderat Peter Gerber seinen Kontrahenten gestern hinter sich und holte für die BDP das Gemeindepräsidium. Martin Schlup (SVP) machte im zweiten Wahlgang 410 Stimmen. Schlups Niederlage ist geschichtsträchtig, obwohl er im Gemeinderat bleibt: Zum ersten Mal regiert in Schüpfen, der Heimat des ehemaligen Bundesrates und Bauernparteigründers Rudolf Minger, nicht mehr die SVP.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.