Zum Hauptinhalt springen

Biel: Vier Brände in zwei Stunden gelegt

Am Montagabend haben sich in Biel im Zeitraum von zwei Stunden vier Brände ereignet. Verletzte gab es keine. Die Polizei geht von Brandstiftung aus.

mas
Beim Indian Supermarket am Oberen Quai in Biel wurde am Montagabend offenbar ein Abfallsack angezündet.
Beim Indian Supermarket am Oberen Quai in Biel wurde am Montagabend offenbar ein Abfallsack angezündet.
Arthur Sieber
1 / 3

In Biel wurden der Kantonspolizei Bern am späten Montagabend zwischen 21.40 Uhr und Mitternacht insgesamt vier Brände gemeldet, wie ein Sprecher eine entsprechende Meldung eines Reporters bestätigt.

Sachschäden, aber keine Verletzten

Der erste Brand wurde am Eidochsweg beim Friedhof Mett in einem Kompost-Container entfacht. Der zweite ereignete sich am oberen Quai. Dort brannte ein Abfallsack bei einer Liegenschaft. An der Brühlstrasse geriet ein Metallcontainer in Brand und an der Kontrollstrasse wurde ein brennender Abfallsack in einem Lagerraum entdeckt.

Bei den ersten drei Bränden musste die Feuerwehr Biel ausrücken. Der vierte konnte von Passanten gelöscht werden. Personen sind laut der Kantonspolizei Bern keine verletzt worden. Der Brand am Oberen Quai sowie das Feuer an der Kontrollstrasse verursachte einen Sachschaden, bei den ersten Bränden seien keine Schäden bekannt.

Weitere Abklärungen im Gange

Nach bisherigen Ermittlungen handelt es sich um vorsätzlich gelegte Brände, wie die Kantonspolizei Bern weiter ausführt. Die Abklärungen bezüglich der unbekannten Täterschaft seien im Gange. Vermutlich sei bei allen vier Bränden die gleiche Täterschaft beteiligt gewesen.

Ob ein Zusammenhang mit dem Autobrand von letzter Woche besteht, wird abgeklärt. Zum jetzigen Zeitpunkt sei jedoch keiner feststellbar.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch