Zum Hauptinhalt springen

BKW will Stromproduktion auf dem Mont Crosin steigern

Der bernische Energiekonzern BKW will die Jahresproduktion des Windkraftwerks auf dem Mont Crosin weiter steigern.

Die Produktion des Windkraftwerks auf dem Mont Crosin soll weiter gesteigert werden.
Die Produktion des Windkraftwerks auf dem Mont Crosin soll weiter gesteigert werden.
Enrique Muñoz García

Der BKW will die Jahresproduktion des Windkraftwerks auf dem Mont Crosin weiter steigern. Die Betreiberin Juvent plant den Ersatz von vier weiteren Windturbinen, wie sie am Montag an einer Informationsveranstaltung bekanntgab.

Die zu ersetzenden Windturbinen wurden zwischen 2001 und 2004 in Betrieb genommen. Die Juvent will in den nächsten Wochen die Verfahren zur Baubewilligung der vier neuen Turbinen einleiten, nach Rücksprache mit den Grundeigentümern und den betroffenen Gemeinden Courtelary und Saint-Imier.

Die neuen Turbinen sollen in etwa anderthalb Jahren den Betrieb aufnehmen und die Jahresproduktion des grössten schweizerischen Windkraftwerks um 10 auf 65 Millionen Kilowattstunden steigern.

Bereits 2013 gab es ein sogenanntes Repowering, bei dem ältere Turbinen durch neuere ersetzt wurden. Damals wurde die Produktion von 40 auf 55 Millionen Kilowattstunden gesteigert.

SDA/cla

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch