Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Einmal nicht salzen spart 250 Franken

Auch die Polizei blieb nicht verschont: Als die Polizisten ausstiegen, um zu helfen, setzte sich auch ihr Auto von alleine in Bewegung und schlitterte ebenfalls weg (7. Februar 2013).
Am Donnerstag wurde die Strasse zwischen Grächwil und Schüpfen gesperrt. Mehrere Autos waren von der glatten Fahrbahn abgekommen.
Zwischen 7 und 16 Uhr gab es kein Durchkommen.
1 / 4

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin