Zum Hauptinhalt springen

Feuerteufel wütet in Moutier

Am Sonntagmorgen sind bei der Polizei insgesamt vier Meldungen über Brände in der Gemeinde Moutier eingegangen. Es muss davon ausgegangen werden, dass diese gelegt worden sind. Die Kantonspolizei sucht Zeugen.

Die Meldungen über die Brände gingen am Sonntag in der Zeit von 00.55 bis 06 Uhr bei der Kantonspolizei Bern ein. Dank dem raschen Eingreifen der Feuerwehr konnten grössere Sachschäden verhindert werden. Insgesamt standen 24 Angehörige der Feuerwehr Moutier mit fünf Fahrzeugen im Einsatz.

Um 00.55 Uhr war ein brennender Lastwagen an der Industriestrasse 123 gemeldet worden. Die ausgerückte Feuerwehr Moutier konnte den Brand rasch löschen. Die Führerkabine des Lastwagens wurde aber zerstört. In der Zeit von 5 Uhr bis 6 Uhr gingen drei weitere Meldungen ein. An der Rue de l'Est brannte ein leerstehendes Haus, an der Rue du Soleure 9 stand ein Anbau eines Hauses in Flammen. Es gelang der Feuerwehr, die Brände sofort zu bekämpfen und die Ausbreitung des Feuers zu verhindern. An der Avenue de la Liberté 24 musste ein brennender Container gelöscht werden.

Brände wurden gelegt

Bei sämtlichen Vorfällen wurden keine Personen verletzt. Gemäss ersten Erkenntnissen muss davon ausgegangen werden, dass sämtliche Brände gelegt worden sind und ein Zusammenhang besteht. Die Kantonspolizei Bern hat diesbezüglich und zum entstandenen Schaden Ermittlungen aufgenommen. Sie sucht sucht Zeugen: 032 344'51'11.

pd/jzu

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch