Zum Hauptinhalt springen

Feuerwehr kämpft mit Helikopter gegen Waldbrand

Am Donnerstag musste die Feuerwehr einen Waldbrand im bernjurassischen Frinvillier aus der Luft bekämpfen.

Ein Helikopter schüttet Wasser über dem betroffenen Waldgebiet aus.
Ein Helikopter schüttet Wasser über dem betroffenen Waldgebiet aus.
Screenshot www.rfj.ch

In einem Wald nördlich von Frinvillier im Berner Jura ist am Donnerstag ein Brand ausgebrochen. Weil das Gelände schwer zugänglich ist, musste das Feuer vorwiegend aus der Luft bekämpft werden. Ein Helikopter war im Einsatz.

Der Brand behinderte am Donnerstagabend den Verkehr auf der A16 zwischen Biel und Moutier: Am Ort des Brandes konnte der Verkehr nur einspurig geführt werden, wie ein Sprecher der Berner Kantonspolizei auf Anfrage sagte. Er bestätigte eine Meldung von Radio Fréquence Jura.

Alarmiert worden war die Feuerwehr um etwa 15.15 Uhr. Knappe zwei Stunden später hatte sie die Flammen im Griff. Insgesamt war eine Fläche von rund 300 Quadratmetern betroffen.

SDA/mb

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch