Zum Hauptinhalt springen

Feuerwehrmann verletzte sich bei Löscharbeiten

Am Samstagnachmittag brannte eine Liegenschaft in Büren an der Aare. Die Hauptgasse musste wegen der Löscharbeiten vorübergehend gesperrt werden. Ein Feuerwehrmann wurde leicht verletzt.

Am Samstagnachmittag gegen 14.50 Uhr wurde ein Brand an der Hauptgasse in Büren an der Aare gemeldet, wie die Polizei in einer Mitteilung schreibt. Vor Ort kam es zu einer starken Rauchentwicklung in der Hauptgasse 13 und der angrenzenden Liegenschaft Nummer 15, heisst es weiter.

Eine Person wurde evakuiert. Die Feuerwehr Büren brachte den Brand rasch unter Kontrolle, wobei sich ein Feuerwehrmann leicht verletzt.

Wegen der Löscharbeiten wurde die Hauptgasse vorübergehend gesperrt und der Verkehr umgeleitet. Die Kantonspolizei hat Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch