Frontalkollision zwischen zwei Autos

Dotzigen

Am Dienstagmorgen kollidierten in Dotzigen zwei Autos frontal. Drei Personen wurden zur Kontrolle in Spital gebracht. Für rund anderthalb Stunden wurde die Bürenstrasse gesperrt.

Die Kantonspolizei Bern wurde am Dienstagmorgen kurz nach 5.30 Uhr auf einen Unfall auf der Bürenstrasse in Dotzigen hingewiesen, wie sie in einer Medienmitteilung schreibt.

Ersten Erkenntnissen zufolge sei ein Auto in Richtung Büren unterwegs gewesen, als es in einer leichten Linkskurve kurz vor der Abzweigung Bürenstrassen/Spitzacher einen landwirtschaftlichen Anhängerzug überholen wollte. Beim Überholmanöver sei es aus noch zu klärenden Gründen zur Frontalkollision gekommen.

Nach aktuellem Kenntnisstand sei noch niemand verletzt worden, berichtet die Polizei weiter. Die drei Insassen der involvierten Fahrzeuge seien dennoch von zwei Ambulanzen zur Kontrolle ins Spital gebracht worden. Die beiden Autos erlitten Totalschaden und wurden abgeschleppt.

Während den Unfallarbeiten habe die Bürenstrasse während rund anderthalb Stunden gesperrt werden müssen.

lub

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt