Zum Hauptinhalt springen

In Biel wurde wieder ein Auto angezündet

Bei einem Fahrzeugbrand in Biel ist in der Nacht auf Sonntag geringen Sachschaden entstanden. Der Brand wurde vorsätzlich gelegt.

Der Brand des auf einem Parkplatz am Bergfeldweg in Biel parkierten Autos wurde der Polizei am Samstag kurz vor 23.00 Uhr gemeldet. Beim Eintreffen der Polizei stand das Fahrzeug teilweise in Flammen. Der Brand konnte mit einem Feuerlöscher durch die Patrouille rasch gelöscht werden. Die Feuerwehr wurde aufgeboten, um die Löscharbeiten zu kontrollieren. Personen wurden keine verletzt. Wie die Kantonspolizei Bern am Sonntag mitteilte, haben Ermittlungen ergeben, dass das Feuer vorsätzlich gelegt worden ist.

Ob ein Zusammenhang mit den seit November 2010 im Bözingen-Quartier verursachten Brandstiftungen besteht, ist ebenfalls Gegenstand der Ermittlungen. Das nach den Fahrzeugbränden in der Nacht vom 20. auf den 21. August 2011 eingerichtete Einsatzbüro bleibt weiterhin bestehen und die Ermittlungen laufen auf Hochtouren. Der oder die Täter sowie die Motive sind aber nach wie vor unbekannt.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch