Zum Hauptinhalt springen

Ist der Wolf zurück?

Vor 168 Jahren wurde der letzte Wolf im Jura erlegt, seit einiger Zeit finden sich aber wieder Spuren das Grossraubtiers.

Ist im Jura ein Wolf unterwegs (Symbolbild).
Ist im Jura ein Wolf unterwegs (Symbolbild).
Urs Baumann

Seit zwei bis drei Jahren häufen sich Meldungen, die darauf hindeuten, dass in der Region Chasseral, Vallon de St-Imier und Mont Soleil ein Wolf durch die Wälder streift. Einen handfesten Beweis gibt es noch nicht. Dafür aber zahlreiche Indizien, die auf die Anwesenheit des Wolfes hindeuten. Bereits vor fünf Jahren erzählte etwa ein Reiter, er sei bei St-Imier einem Wolf begegnet: Sein Pferd, an Hunde gewöhnt, scheute plötzlich heftig, kurz darauf überquerte ein hundeähnliches Tier den Waldweg. Der Reiter ist überzeugt, dass es ein Wolf war.

Das stärkste Indiz: Ein Wolf hat sich vor zwei Jahren nachweisbar in Besançon, Frankreich, herumgetrieben. Die Stadt ist rund 60 Kilometer Luftlinie von der Chasseralregion entfernt. Und letztes Jahr hat ein Wolf in Couvet im Val de Travers ein Schaf und einen Damhirsch gerissen. Der Wolf geht zudem nachts auf Beutefang, und im Berner Jura gibt es grosse Wälder an Steilhängen, die keine einzige Strasse durchquert. Ein heimliches Leben zu führen, ist für den Wolf somit kein Problem.

Bieler Tagblatt/lt

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch