Zum Hauptinhalt springen

Segelflugzeug musste im Kornfeld notlanden

Am Mittwoch um 15 Uhr musste ein Segelflugzeug im Bieler Bözingenfeld bei Pieterlen notlanden. Pilot und Co-Pilot blieben unverletzt.

Die Notlandung ereignete sich im Bözingenfeld bei Pieterlen.
Die Notlandung ereignete sich im Bözingenfeld bei Pieterlen.
Arthur Sieber, newspictures
Der Flieger der Segelfluggruppe Lenzburg verlor schnell an Höhe und musste schliesslich im Kornfeld notlanden, wie Newspictures berichtete.
Der Flieger der Segelfluggruppe Lenzburg verlor schnell an Höhe und musste schliesslich im Kornfeld notlanden, wie Newspictures berichtete.
Arthur Sieber, newspictures
Die Unfallursache wird durch das eidgenössische Büro für Flugunfalluntersuchungen ermittelt.
Die Unfallursache wird durch das eidgenössische Büro für Flugunfalluntersuchungen ermittelt.
Arthur Sieber, newspictures
1 / 4

Der Flieger der Segelfluggruppe Lenzburg habe schnell an Höhe verloren und sei schliesslich im Roggenfeld gelandet, wie die Kantonspolizei gegenüber der Bildagentur Newspictures sagte. Das Heckleitwerk sei abgebrochen, es handle sich dabei aber um keinen Totalschaden.

Über die Unfallursache gab es noch keine offizielle Auskunft. Das eidgenössische Büro für Flugunfalluntersuchungen hat Ermittlungen eingeleitet.

Newspictures/jzu

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch