Zum Hauptinhalt springen

So trotzt Silent Gliss der Eurokrise

Produzieren vor Ort und Löhne zahlen in der jeweiligen Landeswährung: Mit diesem Rezept will sich die Silent Gliss AG in der Eurokrise behaupten. Bei einem Besuch lobte Bundesrat Schneider-Ammann die Firma als gutes Beispiel.

Martin Burkhalter
Bundesrat Johann Schneider-Ammann lässt sich von Firmeninhaber Bernhard Bratschi (rechts) die Feinheiten der Produktherstellung erklären.
Bundesrat Johann Schneider-Ammann lässt sich von Firmeninhaber Bernhard Bratschi (rechts) die Feinheiten der Produktherstellung erklären.
Keystone

Lichtdurchflutet sollen sie sein, die heutigen Hotels oder Bürogebäude. Und wenn die Sonne einmal gnadenlos durch die riesigen Fenster brennt und etwa auf dem Bildschirm nichts mehr zu erkennen ist, bleibt oft nur noch die Store. Oder aber ein Vorhang. Und hier kommt die Silent Gliss AG ins Spiel. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Gümligen produziert moderne, motorisierte und manuelle Vorhangsysteme. Zu den Auftraggebern gehören etwa Rolex, die UBS oder die Hotelketten von Accor.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen