Zum Hauptinhalt springen

Sozialdemokratin Liechti Gertsch neu in der Bieler Stadtregierung

Teres Liechti Gertsch von der SP ist neue nebenamtliche Gemeinderätin in Biel. Sie folgt auf ihren Parteigenossen Erich Fehr, der im vergangenen Dezember zum Stadtpräsidenten gewählt worden ist.

Der Nachfolge-Vorschlag der SP sei unbestritten geblieben, teilte die Stadt Biel am Mittwoch nach Ablauf einer vierwöchigen Frist mit. Um die stille Wahl zu verhindern, hätten allfällige Gegner 3000 Unterschriften sammeln müssen.

Politikerin und Autorin

Teres Liechti Gertsch von der Sektion Biel-Stadt/Ost hatte sich in der parteiinternen Ausmarchung gegen zwei Konkurrenten durchgesetzt. Die 52-Jährige gehört seit 2001 dem Stadtparlament an und hat kürzlich den Roman «Wahlsommer» geschrieben, in dem eine Kandidatin ganz knapp den Einzug in eine Stadtregierung verpasst.

Der Bieler Gemeinderat besteht nur noch bis Ende 2012 aus vier voll- und vier nebenamtlichen Mitgliedern. Somit bleibt Liechti Gertsch lediglich bis zu diesem Datum in ihrer Funktion als nebenamtliche Gemeinderätin. Ab 2013 gilt dann die neue politische Struktur mit fünf hauptamtlichen Gemeinderäten.

SDA/met

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch