Zum Hauptinhalt springen

Tödlicher Streit vor Cabaret: Drei Männer angeklagt

Beim Paradiso-Sexclub 3000 kam es im September 2013 zu einer tödlichen Auseinandersetzung. Nun wurden drei Männer angeklagt.

Verhängnisvoller Ort: Vor dem Sexclub Paradiso stach ein Mazedonier einen Kosovaren nieder.
Verhängnisvoller Ort: Vor dem Sexclub Paradiso stach ein Mazedonier einen Kosovaren nieder.
Walter Pfäffli
Das ehemalige Motel am Autobahnanschluss Münchenbuchsee ist heute der Sexclub Paradiso. Vor drei Jahren kam hier ein Kosovare zu Tode.
Das ehemalige Motel am Autobahnanschluss Münchenbuchsee ist heute der Sexclub Paradiso. Vor drei Jahren kam hier ein Kosovare zu Tode.
Walter Pfäffli
Der Club 3000 liegt zwischen Münschenbuchsee und Schüpfen im Seeland.
Der Club 3000 liegt zwischen Münschenbuchsee und Schüpfen im Seeland.
Google Maps
1 / 13

Auf dem Parkplatz des Sexclubs 3000 in Lätti (Gemeinde Rapperswil) kam es in der Nacht auf den 17.September 2013 zu einem wüsten Streit: Eine Dreiergruppe und ein einzelner Freier gerieten sich in die Haare, ein 39-jähriger Kosovare wurde in der Folge erstochen.

Nun hat die Staatsanwaltschaft Berner Jura-Seeland gegen einen 41-jährigen Mazedonier Anklage wegen vorsätzlicher Tötung erhoben, wie sie am Montag mitteilte. Dem 41-jährigen Mazedonier wird vorgeworfen, das Opfer mit einem Messer tödlich sowie einen weiteren am Streit beteiligten Mann verletzt zu haben.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.