Zum Hauptinhalt springen

Unbekannter zwingt Autofahrer zur Fahrt

Ein Autolenker ist in der Nacht auf Sonntag von einem Unbekannten gezwungen worden, von Detligen nach Bern zu fahren. Gegen den Fahrer wurde zudem ein Pfefferspray eingesetzt. Die Kantonspolizei Bern sucht Zeugen.

Am Sonntag um 02.50 Uhr, hatte ein Autofahrer einen Kollegen vor einem Konzertareal in Detligen abgesetzt, wie die Kantonspolizei am Dienstagnachmittag mitteilte. Nach etwa 500 Metern, auf der Rückfahrt nach Bern, stand ein Unbekannter in der Strassenmitte und zwang den Lenker anzuhalten. Der Mann stieg ein, bedrohte den Autolenker mit einem Pfefferspray und befahl auf Hochdeutsch, in Richtung Bern zu fahren. Zudem entwendete er das Handy des Lenkers.

Nach rund zwei Kilometern wollte der Unbekannte den Autolenker zwingen, zwei Passanten mitzunehmen. Der Mann und die Frau stiegen zwar ein, verliessen das Auto aber sofort wieder. In Bern angekommen näherte sich der Lenker einem Streifenwagen der Kantonspolizei Bern, der sich am Bollwerk befand. Der Unbekannte bemerkte die Absicht des Autolenkers, setzte den Pfefferspray ein und verliess das Fahrzeug in Richtung Reithalle.

Der Täter ist 25 Jahre alt und 165–170cm gross. Er hat kurze Haare, welche auf der Seite ganz kurz geschnitten waren, eine kräftige, sportliche Statur und ein schmales Gesicht. Er trug zur Tatzeit dunkle Bekleidung und ein kurzärmliges Oberteil. Die Kantonspolizei Bern sucht Zeugen: 031 634'41'11.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch