Vereine dürfen das Schulhaus weiterhin nutzen

Lobsigen

Der Verein Loru kann das Schulhaus vorerst als Treffpunkt erhalten.

Für die Nutzung des Schulhauses stehen viele Ideen im Raum.

Für die Nutzung des Schulhauses stehen viele Ideen im Raum.

(Bild: Urs Baumann)

Simone Lippuner

Seit Jahren kämpft Lobsigen um das Überleben des eigenen Dorfes. Gab es im Seedorfer Weiler mit 360 Einwohnern einst einen Laden, zwei Beizen, eine Bäckerei, eine Käserei und die Post, ist heute kaum noch Infrastruktur vorhanden. Nach den Herbstferien schliesst zudem das Schulhaus – damit verliert die Dorfschaft den letzten gemeinsamen Treffpunkt.

Es gibt jedoch eine Gegenbewegung: Der Verein Loru der Dorfschaft Lobsigen-Ruchwil-Dampfwil setzt sich seit über 25 Jahren für ein aktives Dorfleben ein. Es gibt nebst Festivitäten wöchentliche Angebote wie Einkaufsfahrdienste, eine E-Bike- und Walkinggruppe oder einen Kindertreff.

Monatlich übt ein Loru-Chörli, öffnen das Loru-Kafi und das Werkatelier ihre Türen, zweimal pro Jahr erscheint die «Loru-Zeitung». Aber: Mit dem Schulhaus verschwindet für den Verein ein wichtiger Ort für Zusammenkünfte.

Viele Ideen

Nun hat der Seedorfer Gemeinderat entschieden, dass die Vereine das Schulhaus weiterhin nutzen dürfen. «So lange, bis ein definitiver Entscheid über die zukünftige Nutzung des Schulhauses gefällt wird», schreibt der Gemeinderat. Dieser Entscheid verzögere sich um zwei bis vier Jahre, weil er mit der Ortsplanungsrevision zusammenhänge.

«Ich freue mich, dass unser Schaffen von der Gemeinde so geschätzt wird und sie uns unterstützt», sagt Loru-Präsidentin Karin Schwarz. Nun sei der Treffpunkt für die Dorfschaft sicherlich für einige Jahre gesichert. Der Verein Loru wie auch die Spielgruppe dürfen je eines der Schulzimmer nutzen. Schwarz: «Wie wir das genau gestalten wollen, werden wir noch entscheiden.»

So, wie sie die aktive Dorfschaft erlebe, werde es sicherlich noch viele neue Ideen für die Nutzung geben. «Klar ist bereits, dass ein Büchercafé entsteht, eine Ecke für Bandproben eingerichtet wird, es Platz für Treffen sowie einen Lagerraum geben soll.» Zudem solle der neue Raum auch anderen Vereinen der Gemeinde zur Verfügung stehen.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt