Zwischen Aegerten und Brügg werden Lärmschutzwände errichtet

Brügg

Entlang der stark befahrenen Autostrasse T6 werden zwischen Brügg und Aegerten Lärmschutzwände gebaut Die Arbeiten dauern anderthalb Jahre.

Auf einer Länge von knapp 500 Meter wird bei Brügg entlang der Autostrasse eine Lärmschutzwand errichtet. Quelle. Google Streetview

Die Einwohner von Aegerten und Brügg im Berner Seeland sollen besser vor dem Lärm der Autostrasse T6 geschützt werden. Auf einer Länge von fast einem halben Kilometer baut der Kanton Bern Lärmschutzwände.

Zudem wird der Strassenraum in diesem Bereich saniert, wie die bernische Bau-, Verkehrs- und Energiedirektion am Dienstag mitteilte. Der neue Strassenbelag soll den Lärm ebenfalls reduzieren helfen und zudem für ein angenehmeres Fahrgefühl sorgen.

Die umfangreichen Bauarbeiten werden unter Verkehr ausgeführt und dauern insgesamt anderthalb Jahre. Baustart ist in diesem Sommer, die Fertigstellung ist für Winter 2020 vorgesehen.

So sollen die Lärmschutzwände entlang der T6 aussehen. Quelle: Kanton Bern/zvg

tag/sda

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt

Loading Form...