Zum Hauptinhalt springen

«Seien Sie verknallt in Ihre Aufgabe!»

ThunAn der Diplomfeier der Hotelfachschule Thun erhielten 47 erfolgreiche Absolventinnen und Absolventen das Diplom überreicht und können sich nun «dipl. Hôtelière-Restauratrice HF» beziehungsweise «dipl. Hôtelier-Restaurateur HF» nennen.

Jakob Häberli, Präsident des Stiftungsrates, gratulierte den 47 erfolgreichen Absolventinnen und Absolventen zum Erhalt des Diploms und dankte den Studierenden, dass sie für ihre Ausbildung die Hotelfachschule Thun gewählt hatten. Er zeigte auf, wie es vor über 25 Jahren zum Bau der Schule gekommen war. Dann gab er den Absolventen den gleichen Spruch mit auf ihren Lebensweg, wie er ihn zum Start als selbstständiger Gastgeber erhalten hatte: «Ideale Gastgeber sind manchmal Verschwender, öfters Lebenskünstler und immer Menschenfreunde.» Sonja Lanz mit Note 5,42 Christoph Rohn, Direktor der Hotelfachschule, dankte den Diplomanden für die gute Zusammenarbeit. Markus Lergier, Direktor von Bern Tourismus, hiess die Absolventen in der touristischen Familie willkommen. «Wir haben etwas gemeinsam – den schönsten Beruf, den die Geschäftswelt zu vergeben hat!», so Lergier. Um ein guter Hotelier zu sein, sei man Generalist, ausgestattet mit ein bis zwei Kernkompetenzen, habe den Über- respektive den Durchblick und sei verknallt in seine Aufgabe. Von 55 zur Prüfung angetretenen Studierenden haben 47 bestanden. Sonja Lanz schloss mit einem Notendurchschnitt von 5,42 im 1.Rang ab. Knapp dahinter, mit einem Schnitt von 5,41, folgt Severin Brugger. Einer Projektgruppe wurde der Hotelspezialpreis für sozialkompetente, integrative und zielgerichtete Zusammenarbeit verliehen. Den Effort-Preis – verliehen aufgrund der Rückmeldungen der Mitstudierenden für speziell sozialkompetentes Verhalten – konnte Evelyn Engler entgegennehmen.pdDas Diplom erhielten: Aeberhard Matthias, Altnau; Bachtler Andreas, Stettlen; Beer Rahel, Muri b.Bern; Bhandari Sabana, Wollerau; Blumer Cyril, Küsnacht; Böbner Mathias, Thun; Brugger Severin Andreas, Heimberg; Bumann Melodie, Saas-Fee; Burkhalter Simon, Thun; Celaj Valon, Susten; Chappell Kim Lauren, Küssnacht; Dattilo Remo, Davos Platz; de Melo Miriam, Bern; Deriaz Roland, Pfäffikon; Engler Evelyn, St.Gallenkappel; Fiebelkorn Markus, La Tour-de-Peilz; Frommenwiler Daniela, Volketswil; Giger Seraina, Chur; Guarda Sarah, Wallbach; Gutknecht Carmen, Ziefen BL; Hager Angelika, Zürich-Affoltern; Hartmann Jonathan, Einsiedeln; Heller Corin, Hinwil; Himmelberger Corinne, Winterthur; Huggler Tanja, Hasliberg; Indermühle Markus, Krattigen; Karrer Tanya, Thun; Kübli-Tomandl Sabine, Belp; Lanz Sonja, Thun; Lesic Sandra, Winterthur; Ming Michael, Lungern; Moser Patric, Bern; Nebiker Helena, Wilderswil; Oberson Sandra, Faulensee; Peterhans Martina, Windisch; Remund Christoph, Boniswil; Rovetto Ilaria, Burgdorf; Rueff Pascal, Bern; Ruffieux Stephanie, Giffers; Rutz Wayan, Kyburg; Schmid Pascal, Dallenwil; Unger Xenia, Zell i.W., Deutschland; Venetz Jasmin, Saas-Almagell; Vogt Sabine, Steffisburg; von Arx Martina, Neuendorf; Wettach Fabienne, Brienz; Zellweger Susanne, Winterthur. >

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch