Zum Hauptinhalt springen

Sekundenschlaf: Auto überschlägt sich

Am Mittwochnachmittag hat eine Lenkerin auf der A5 vor Solothurn die Kontrolle über ihr Fahrzeug verloren. Der Wagen kam von der Fahrbahn ab und überschlug sich mehrfach. Die Frau blieb unverletzt.

zvg/Kapo Solothurn

Am Mittwoch gegen 15.40 wurde eine Fahrzeuglenkerin auf der A5 beim Autobahnkreuz Luterbach von einem Sekundenschlaf übermannt, kurz nachdem sie von der A1 in Richtung Solothurn/Biel abgebogen war. Das Auto geriet auf den Pannenstreifen und über die Leitplanke. In der Folge überschlug sich das Fahrzeug mehrmals, kollidierte mit einer Signaltafel und kam hinter dem Wildschutzzaun auf der Seite liegend zum Stillstand.

Wie die Kantonspolizei Solothurn am Donnerstag in einer Mitteilung schreibt, blieb die Lenkerin unverletzt. Das Auto allerdings erlitt Totalschaden und musste mithilfe eines Spezialkrans geborgen und abgeschleppt werden. Über die Höhe des entstandenen Sachschadens macht die Polizei keine Angaben.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch