Zum Hauptinhalt springen

Sie alle haben Tolles geleistet

Die Eröffnung der Badesaison bedeutet auch:

Der Thunersee lud bei der Saisoneröffnung des Strandbades Spiez wegen der nasskalten Witterung noch nicht zum Bade. Auch das Bassin, wo zur eigentlichen Badi-Eröffnung der Plauschwasserballmatch stattfand, hatte erst 17 Grad. Doch zuerst ehrte die Sportkommission der Gemeinde Spiez – dieses Jahr bereits zum 26. Mal – die Sportlerinnen und Sportler. Vorbildsfunktion ausüben Gemeindepräsident Franz Arnold, selbst ein begeisterter Ausdauersportler, hob in seiner Rede die grosse Bedeutung des Sports für die Persönlichkeitsbildung hervor. Die jungen Sportlerinnen und Sportler würden in ihrer Klasse und im familiären Umfeld eine Vorbildsfunktion ausüben. Die Gemeinde Spiez stelle zum Sport treiben die Infrastuktur zur Verfügung. Das in der malerischen Spiezerbucht gelegene Schwimmbad sei dabei das Aushängeschild. Er wünschte allen Wasserbegeisterten einen guten Einstieg ins nasse Vergnügen. Wertvolle Lebensschule Heinz Maibach, der Präsident der Sportkommission, verwies darauf, dass Sportlerinnen und Sportler auf vieles verzichten müssen. Es brauche einen immensen Trainingsaufwand, um Erfolg zu haben. Sport sei eine wertvolle Lebensschule. Maibach ist Nachwuchstrainer sowie Ausbildner und Experte Jugend und Sport (J+S). Er hat mit seiner Sportkommissionssekretärin Cornelia Kernen die Urkunden und Preise für die Sportlerehrung vorbereitet. Etwas älterer Sporler geehrt Die Ehrung nahm Gemeindepräsident Franz Arnold höchst persönlich vor. Dass aus irgend einem Grund einige der 26 Geehrten fehlten, war zwar bedauerlich, tat der feierlichen Sportlerehrung aber keinen Abbruch. Mit dem Spitzensegler Jürg Aeschlimann wurde unter den mehrheitlich jungen Sporttalenten auch ein schon etwas älterer Sporler geehrt. Anstand und Fairness Auch Paul Müller, der Präsident des Grossen Gemeinderats, wohnte der Sportlerehrung bei: «Ich bin seit jeher sehr mit dem Sport verbunden. Darum finde ich, dass diese Ehrung eine schöne Anerkennung für die Sportlerinnen und Sportler ist». Wichtig erscheine ihm, dass man die jungen Sportlerinnen und Sportler zu Anstand und Fairness erzieht. Der Wasserballmatch löste, als eigentliche Badi-Eröffnung, einen riesigen Spassfaktor aus. Gemeindepräsident Franz Arnold, welcher der Partie ein aufmerksamer Schiedrichter war, musste immer wieder zu Schiedsrichterbällen Zuflucht nehmen. Just bei der Badi-Eröffnung zeigte sich nach einer Woche mit Kälte und Regen erstmals wieder, wenn auch noch etwas zaghaft, die Sonne. Wenn das nicht ein gutes Omen für die kommende Badesaison ist! Peter Russenberger Die Geehrten Judo und Ju Jitsu Club Spiez: Jonas Jenzer, Patrick Schneider, Kenan Smaili und Jasmin Colijn. Yachtclub Spiez: Linda Fahrni, Maja Siegenthaler, Jürg Baumgartner, Christof Wilke und Daniel Brun. Regatta Club Oberhofen: Jürg Aeschlimann (1. Rang SM Dolphin 81). Bike Club Spiez: Jennifer Kupferschmied. Kleinkaliber Sportschützen Luftgewehr Region Thunersee: Thomas Mösching. Jutu Spiez Laufgruppe: Rahel Turtschi, Kindushan Jeyatharan. Elias Bänziger, Fabio Luginbühl, Dina Schranz und Dominik Ueltschi. Geräteturnen Spiez-Einigen: Karin Sarbach und David Haddenbruch. Schwimmclub Spiez, Startgemeinschaft Berner Oberland: Stephanie Hirschi. Badmintonclub Einigen/Spiez: Robin Birnbacher, Martin Schwab, Lucien Supersaxo, Michelle Greber, Mick Chuan. >

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch