Zum Hauptinhalt springen

Sieg für Turtschi

Leichtathletik Rahel Turtschi (TV Spiez) hat am Schweizer Mille-Gruyère-Final zum dritten Mal in Folge triumphiert. Die 13-jährige Oberländerin lief am Final 2011 in Ibach die 1000 m in 3:02,92 und unterbot damit ihre bisherige Bestzeit auf dieser Distanz (3:07,26) um mehr als 4 Sekunden. Turtschi hatte im Sommer auch über 600 m auf sich aufmerksam gemacht. An den Westschweizer Regionalmeisterschaften stellte sie Ende Juni in 1:38,21 einen Schweizer Rekord in der U-14-Kategorie auf. Mit der 11-jährigen Delia Sclabas (LG Gerbersport) lief eine zweite Bernerin in ihrer Kategorie aufs Podest. Sclabas wurde Zweite. Knapp die ersten drei Plätze verpasst haben Robin Oester (LV Thun), Ramon Hürlimann (LC Kirchberg) und Laura Giudice (LG Gerbersport). Sie liefen in ihren Altersklassen als Vierte aufs Podest. Die Wettkämpfe standen auf hohem Niveau. In zehn von zwölf Kategorien liefen die Siegerinnen oder Sieger persönliche Bestzeit.pd/rpb>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch