Zum Hauptinhalt springen

so geht es weiter

Anfang 2012 auflegen Neben den Eingaben aus der Mitwirkung wertet die Stadt bis Ende September auch die Stellungnahmen der kantonalen und städtischen Fachstellen aus. Die Anregungen und Kritikpunkte werden geprüft und – je nach sachlicher und politischer Beurteilung – berücksichtigt. Nach den Herbstferien kann die Bevölkerung den Bericht über die Mitwirkung im Internet einsehen. Nach der Vorprüfung des Schlossberg-Parkings durch den Kanton wird der angepasste Zonenplan öffentlich aufgelegt. Dies soll Anfang 2012 der Fall sein. Danach wird er dem Stadtrat zum Entscheid unterbreitet. Sollte das Referendum gegen den Stadtratsbeschluss ergriffen werden, würden die Thunerinnen und Thuner über diesen an der Urne abstimmen. Die Zonenplanänderung ist die planungsrechtliche Voraussetzung für die Realisierung des Parkhauses. Die Umnutzung der oberirdischen Parkplätze in der Innenstadt wird in der Publikation der Verkehrsmassnahmen geregelt. Diese flankierende Verkehrsmassnahme ist mit der Zonenplanänderung und dem Bau der Parkieranlage verknüpft.sft>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch