Zum Hauptinhalt springen

Spannende Gaunerkomödie im Gemeindesaal

ZweisimmenNachtklubambiente mit geldgierigen Tänzerinnen wie in der Bar Funny Bunny ist für Zweisimmen neu. In den dazugehörigen Etablissements versuchen sich auch Gäste aus der Unterwelt zu verstecken.

Unter der Regie von Christine Schwitzgebel-Sumi steht die elfköpfige Zweisimmer Theatergruppe Szenewächsel mit «Es chrumms Ding» kurz vor der Premiere. Im Gemeindesaal Zweisimmen laufen die letzten Vorbereitungen. Im Dreiakter von Reto Gmür spielt sich eine spannende Gaunerkomödie vom Feinsten ab Gottfried Janz, Mitgründer von Szenewächsel und als Edi Hösli in der männlichen Hauptrolle, schmunzelt mit dem 64-seitigen Theaterbuch unter dem Arm: «Mein langer Arbeitsweg, mit morgens und abends eineinhalb Stunden Zugfahrt, hat für mich zum Lernen auch seine Vorteile. Die ganze Gruppe steht hinter dem Stück, und alle sind gut vorbereitet.» Die Theatergruppe Szenewächsel freut sich, dem Publikum mit «Es chrumms Ding», der bereits sechsten Theaterauflage, zwei unbeschwerte Stunden voller krimineller Spannung zu bieten. Erzählt wird die Story vom Funny Bunny Nachtklub von Lola Lämmli (Elsbeth Zeller), der bereits dichtgemacht hat. Auf der Flucht vor der Polizei versuchen sich die zwei Diamantendiebe Edi Hösli und sein tollpatschiger Bruder Hugo (Urs Roos) im zwielichtigen Etablissement zu verstecken. Die beiden Einbrecher haben jedoch ihre Rechnung ohne die hochverschuldete Nachtklubbesitzerin mit ihren geldgierigen Tänzerinnen Sonja (Olivia Wittwer-Huber) und Isabelle (Franziska Janz) gemacht. Eine chaotische Geschichte, alle wollen mit dem Millionencoup oder zumindest mit der ausgesetzten Belohnung ihre engen Geldverhältnisse auf Vordermann bringen. Dazu gehört auch Ex-Sträfling Heiri Häfeli in der Person des Beleuchtungstechnikers und Bühnenbildners Beat Radelfinger. Im ungünstigsten Moment gesellt sich allerdings Kriminalkommissar Bissig (Kilian Gobeli) mit seiner Polizeibeamtin (Christine Schwitzgebel) zur Diebesbande. Ein ehrenwerter Beruf Ziehen sich die beiden Diebe elegant aus der ganzen Affäre? Dazu Lola Lämmli zu ihrem Ex-Freund Edi: «Einbrecher ist ein ehrenwerter Beruf. Als gewöhnlicher Füdlibürger kann ich mir dich nicht vorstellen!» An der Zweisimmer Kulturnacht von heute Samstag, 15.Oktober, zeigt die Theatergruppe Szenewächsel im Gemeindesaal, was sich mit «Es chrumms Ding» als humorvoller Gaunerkomödie in den drei Akten hinter den Kulissen abspielt. Fritz Leuzinger Die Aufführungen im Zweisimmer Gemeindesaal: Freitag, 21.Oktober; Samstag, 22.Oktober; Mittwoch, 26.Oktober, Freitag, 28.Oktober, jeweils um 20 Uhr. Platzreservation Montag, Mittwoch und Freitag zwischen 19 und 20 Uhr unter 079 4330523 oder auf www.tgsz.ch. >

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch