Zum Hauptinhalt springen

Sportfonds-Kürzung tut weh

Der Kanton kürzt die Beiträge aus dem Sportfonds. Fürs neue Langnauer Eisstadion gibt es 8 Millionen weniger als erwartet.

Noch 20 Prozent der Baukosten respektive maximal 2 Millionen Franken will der Kanton an Neubauten oder Sanierungen von Sportstätten zahlen. Für das geplante Eisstadion auf dem Langnauer Zeughausareal waren aber 10 Millionen Franken aus dem Sportfonds vorgesehen. Dass es nun 8 Millionen weniger gibt, «ist für uns natürlich dramatisch», sagt Gemeindepräsident Bernhard Antener. Das Stadionprojekt ist damit noch stärker gefährdet, als es ohnehin schon war – nachdem der Bund angekündigt hatte, den Kaufrechtsvertrag für das Zeughausareal nicht zu verlängern.maz Seite 27>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch