Zum Hauptinhalt springen

Sprayer verursachen 60'000 Franken Schaden

Fünf junge Männer sind für die rund 50 Sprayereien in den letzten Monaten im Raum Olten verantwortlich.

Die jungen Männer zwischen 20 und 23 Jahren haben diverse Objekte mit den Schriftzügen «OMC», «PENDEJO» und «SMINT» versprayt. Ende Januar konnten drei Sprayer angehalten werden, nach der Medienmitteilung meldeten sich 50 weitere Geschädigte, wie die Polizei Solothurn mitteilt.

Im Verlaufe der Ermittlungen konnten noch zwei weitere Personen ausfindig gemacht werden, die ebenfalls Graffitis angebracht hatten. Diese benutzten die Schriftzüge «BOE» und «FAVORIT».

Die Sprayer zeigten vor nichts Respekt, wie die Polizei schreibt. So versprayten sie diverse Historische Gebäude, Strassenschilder, Fassaden von Ein- und Mehrfamilienhäusern, Denkmäler und weiteres mehr.

Alle fünf Beteiligten sind in der Region Olten wohnhaft und müssen sich vor der Staatsanwaltschaft verantworten. Im Weitern dürften erhebliche Zivilforderungen auf sie zukommen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch