Zum Hauptinhalt springen

Stadtleben ankurbeln

Das Burgdorfer Stadt-

Christof Born, der neue Leiter des Burgdorfer Stadtmarketings, hat diesen Herbst seine Tätigkeit aufgenommen. Er und der Gemeinderat legten für die kommenden drei Jahre die Marschrichtung nun fest: «Er wird sich voll und ganz auf das Thema ‹Stadtleben› konzentrieren, also kleinere und grössere Aktivitäten lancieren, mit denen sich Leute in die Innenstadt bringen lassen», führte Stadtpräsidentin Elisabeth Zäch vorgestern an der Stadtratssitzung aus. In einem Jahr werde Born eine erste Bilanz ziehen; dabei werde sich zeigen, welche Projekte am meisten brächten und weiterzuführen seien. Flankierend kümmert sich die Organisation Pro Burgdorf um den Detailhandel. Den touristischen Bereich bearbeitet künftig der Verein Region Emmental, an den die Stadt – wie die anderen Mitgliedgemeinden auch – einen Tourismusbatzen von 2 Franken pro Kopf entrichtet. Der Kontakt zur Wirtschaft soll weiterhin im Rahmen des neu geschaffenen Wirtschaftsapéros erfolgen.heb>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch