Zum Hauptinhalt springen

Steffisburg punktelos

HandballDer TV Steffisburg ist nach der 26:31-

Der TV Steffisburg hat gegen Chênois 45 Minuten lang überzeugt, brach danach aber ein und verlor 26:31. Die Oberländer sind nach der erneuten Niederlage als einziges Team in der NLB noch punktelos. Steffisburg trat gegen die Genfer mit vier Spielern von Wacker Thun an. Neben Christoph Lanz, Silvan Hess und Simon Getzmann kam erstmals auch Fabian Studer zum Einsatz. Steffisburg führte zur Halbzeit 17:14 und nach einem Blitzstart in der zweiten Halbzeit gar 20:14. Danach aber drehten die Genfer auf. In Unterzahl glichen sie erstmals aus (24:24) und waren danach nicht mehr aufzuhalten. Als der Torhüter der Gäste auch noch einen Penalty von Weiss abwehren konnte, kippte die Partie endgültig zugunsten der Genfer. Wegen mangelnder Durchschlagskraft und Abgeklärtheit in der entscheidenden Phase des Spiels blieb Steffisburg auch im dritten Spiel der Saison ohne Punkte. Die Oberländer sind zudem vom Verletzungspech geplagt. Neben den langzeitverletzten Ciril Gehrig und Ilias Zeller wird auch Yannick Drollinger wohl länger nicht zur Verfügung stehen. Drollinger zog sich im Training eine schwere Fussverletzung zu. stäResultate Seite 24>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch