Zum Hauptinhalt springen

120 Arbeitslose weniger

Im Berner Oberland und in der Region Thun hatten im Juni 2750 Personen keine Stelle – 120 weniger als im vorherigen Monat.

Die Zahl der Arbeitslosen im Berner Oberland und in der Region Thun ist im vergangenen Monat gesunken: 2750 Personen hatten im Juni keine Stelle. Im Mai waren es deren 2870. Gesamtschweizerisch stieg die Zahl um 5125 auf 140253. Die niedrigste Arbeitslosenquote im Juni verzeichnete das Amt Oberhasli mit 0,9 Prozent. Die Zahlen im DetailSo präsentieren sich die Zahlen in den Amtsbezirken des Oberlands und der Region Thun für den Monat Juni: - Frutigen: total 121 Arbeitslose (Vormonat 124), minus 3. Arbeitslosenquote 1,3 Prozent. - Interlaken: total 356 Arbeitslose (412), minus 56. Arbeitslosenquote 1,7 Prozent. - Konolfingen: total 492 Arbeitslose (491), plus 1. Arbeitslosenquote 1,6 Prozent. - Niedersimmental: total 185 Arbeitslose (171), plus 14. Arbeitslosenquote 1,7 Prozent. - Oberhasli: total 39 Arbeitslose (40), minus 1. Arbeitslosenquote 0,9 Prozent.- Obersimmental: total 44 Arbeitslose (64), minus 20. Arbeitslosenquote 1,1 Prozent. - Saanen: total 59 Arbeitslose (72), minus 13. Arbeitslosenquote 1,2 Prozent. - Seftigen: total 349 Arbeitslose (339), plus 10. Arbeitslosenquote 1,8 Prozent. - Thun: total 1105 Arbeitslose (1157), minus 52. Arbeitslosenquote 2,3 Prozent. Welche Branche profitierteIm ganzen Kanton ist die Zahl der Arbeitslosen leicht um 48 auf 12799 gestiegen, wie der Kanton gestern mitteilte. Die Arbeitslosenquote blieb unverändert bei 2,4 Prozent. Die Branchenentwicklung sei uneinheitlich, zeige aber nur kleine Veränderungen. Eine deutliche Zunahme verzeichneten einzig technische und wissenschaftliche Dienstleistungen.

tt/js

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch