Zum Hauptinhalt springen

29 Kandidierende kämpfen um 7 Gemeinderatssitze

Sieben Parteien mit insgesamt 29 Kandidatinnen und Kandidaten kämpfen am 30. November um die sieben Sitze in der Steffisburger Regierung.

Der neue Gemeinderat von Steffisburg: (v.l.) Ursulina Huder (SP), Marcel Schenk (SP). Elisabeth Schwarz-Sommer (SVP), Gemeindepräsident Jürg Marti (SVP), Hans Berger (GLP, neu), Lorenz Kopp (EVP), Stefan Schneeberger (FDP).
Der neue Gemeinderat von Steffisburg: (v.l.) Ursulina Huder (SP), Marcel Schenk (SP). Elisabeth Schwarz-Sommer (SVP), Gemeindepräsident Jürg Marti (SVP), Hans Berger (GLP, neu), Lorenz Kopp (EVP), Stefan Schneeberger (FDP).
Markus Hubacher
Jürg Marti bleibt Gemeindepräsident von Steffisburg (3554 Stimmen).
Jürg Marti bleibt Gemeindepräsident von Steffisburg (3554 Stimmen).
Patric Spahni
Elisabeth Tschanz, EDU, neu (bisher GGR), 1955
Elisabeth Tschanz, EDU, neu (bisher GGR), 1955
zvg
1 / 31

Am 8. September um 17 Uhr ist in Steffisburg die Frist zur Einreichung von Wahlvorschlägen abgelaufen. Seit diesem Zeitpunkt ist definitiv klar, wie viele Kandidatinnen und Kandidaten sich bei den Wahlen vom 30.November um einen Sitz im Gemeinderat (GR), der Steffisburger Regierung, und im Grossen Gemeinderat (GGR), dem Steffisburger Parlament, bewerben.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.