Helmut Perreten wird neuer IBI-Direktor

Interlaken

Helmut Perreten wurde vom Gemeinderat zum Direktor der Industriellen Betriebe Interlaken (IBI) ernannt. Er folgt auf Gian Franco Lautanio, der im November 2014 das Unternehmen überraschend verlassen hat.

Der 39-jährige Maschineningenieur Helmut Perreten übernimmt die Direktion der Industriellen Betriebe Interlaken spätestens per 1. August.

(Bild: zvg)

Auf Antrag des IBI-Verwaltungsrats hat der Gemeinderat Interlaken Helmut Perreten zum Direktor ernannt. Spätestens per 1. August soll er die Stelle antreten, wie der Gemeinderat am Donnerstag mitteilte.

Der 39-Jährige Familienvater wohnt in Unterseen und ist seit 2011 Leiter der Region Oberland der BKW Energie AG in Spiez. Vor seiner BKW-Tätigkeit war der Maschineningenieur mit Executive MBA-Abschluss als Geschäftsführer des Elektrizitätswerks Grindelwald im Amt. In seiner Freizeit engagiert er sich als Präsident des Golden Clubs für den Jungfrau Marathon.

Neben dem nötigen Wissen und der Erfahrung bringt Perreten auch «eine wertvolle regionale Verankerung» mit, um den Betrieb «erfolgreich in die herausfordernde Energiezukunft zu führen», schreibt der Gemeinderat.

Perreten ersetzt Gian Franco Lautanio, der nach 14 Amtsjahren im vergangenen November überraschenderweise die IBI verlassen hat. Bis zur Neubesetzung wird die Unternehmung interimistisch von der Geschäftsleitung und Verwaltungsratspräsidentin Sabina Stör geleitet.

Die IBI sind seit 1995 eine selbständige, öffentlich-rechtliche Unternehmung der Einwohnergemeinde Interlaken und versorgt das Bödeli mit Elektrizität, Gas und Wasser.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt