Zum Hauptinhalt springen

Adelbodner wollen eine neue Gondelbahn zum Höchsthorn

Ab 2013 soll vom Bärgläger eine neue Gondelbahn zum Höchsthorn fahren. Der Bauentscheid ist gefallen.

Planskizze der Linienführung der geplanten Vierer-Sesselbahn vom Bärgläger auf das Höchsthorn.
Planskizze der Linienführung der geplanten Vierer-Sesselbahn vom Bärgläger auf das Höchsthorn.
zvg

Gestern informierte Markus Hostettler, Direktor der Bergbahnen Adelboden AG (Baag), dass wieder gebaut werden soll: Der Baag-Verwaltungsrat hat entschieden hat, die im 1991 bereits als Occasion gekaufte Sesselbahn Rehärti durch eine kuppelbare Vierer-Sesselbahn Bergläger–Höchst zu ersetzen. «Dadurch wird der Rücktransport der Gäste aus dem Boden attraktiver und die Anbindung des Weltcupberges Chuenisbärgli an das gesamte Skigebiet Silleren-Hahnenmoos-Metsch vollzogen.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.